Energie in der Gemeinde

Energie- und Treibhausgasbilanz Ebhausen

Die Gemeinde Ebhausen hat die Energieagentur Horb als externes Büro beauftragt, die relevanten Sektoren in Ebhausen erstmalig aufzubereiten und eine Energie- und Treibhausgasbilanz zu erstellen.

Damit ist die Basis geschaffen, durch die regelmäßige Fortschreibung die Wirkung der eigenen kommunalen Klimaschutzaktivitäten festzuhalten und zu bewerten. Aktuell steht Ebhausen im Landesvergleich zumeist geringfügig besser da.

Das Land Baden-Württemberg hat eine energiebedingte CO2-Emission pro Kopf von 6,1 t, Ebhausen pro Kopf 5,61 t. Schlechter aufgestellt sind wir beim Stromverbrauch pro Einwohner (in Ebhausen 1837 kWh gegenüber 1598 kWh im Landesdurchschnitt). Da hätten wir also noch Einsparpotenzial


Aber lesen Sie selbst – hier finden die Energie- und Treibhausgasbilanz Ebhausen in voller Länge.

Sanierung der Straßenbeleuchtung

Sanierung der bestehenden Straßenbeleuchtung auf LED-Technik in der Gemeinde Ebhausen in ausgewählten Straßen im Rahmen der Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt (BMU).

Die Maßnahme wird im Rahmen der Klimaschutzinitiative des BMU finanziell gefördert. Das Projekt wird mit 20 % der zuwendungsfähigen Kosten durch das BMU gefördert. Im Rahmen der Sanierungsmaßnahme werden insgesamt 120 Leuchten ausgetauscht.

Dank der Umstellung auf moderne LED-Technik können in den ausgewählten Straßen durch erhebliche Energieeinsparungen die CO2-Emissionen um rund 74 % verringert und dadurch von der Gemeinde Ebhausen ein signifikanter Beitrag zum Klimaschutzschutz geleistet werden.

Förderkennzeichen: 03KS7496

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
Nationale Klimaschutz Initiative

Bei der Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik wird die Gemeinde Ebhausen unterstützt durch die Fachberater von endura kommunal GmbH, Freiburg.

Aktueller Energiebericht der Gemeinde Ebhausen

Energiemanagement ist nicht nur die Abbildung von Verbräuchen. Energiemanagement soll auch die Abbildung von Erfolgen sein. 
Vor dem Hintergrund des Ressourcenschutzes, Kosteneffizienz und Klimafreundlichkeit wurde im Jahr 2011 die Einführung des kommunalen Energiemanagements beschlossen. Die Verbrauchsdaten wurden dabei bis zum Jahr 2009 nacherfasst. In diesem Zeitraum sind bereits einige Erfolge zu verzeichnen. Es konnte festgestellt werden, dass sich einige Sanierungsmaßnahmen bezahlt machen. 
Um den Erfolg nicht nur in Verbrauch und Kosteneinsparung zu messen, wurde mit diesem Energie- und Umweltbericht erstmals 2013 auch der CO2-Ausstoß der Gemeindegebäude erfasst. Hier ist festzustellen, dass die Gemeinde durch den restriktiven Einsatz von Erneuerbaren Energien in der Heiztechnik auf einem hohen Level ist. Auch der bezogene Strom für die kommunalen Gebäude ist zu 100 % Ökostrom. 
Daneben wurde in den vergangenen Jahren viel in den Aufbau eigener Photovoltaikanlagen investiert. Investitionen, die sich bezahlt machen.
Die Energiewende fängt im Kleinen an. Gemeinden haben wir eine große Verantwortung und eine Vorreiterrolle in der Gesellschaft. Das sich die Gemeinde Ebhausen dieser Verantwortung stellt, wird auch mit der Auszeichnung mit dem European Energy Award deutlich.

Energiebericht 2011 zum Herunterladen

Energiebericht 2012 zum Herunterladen

Energiebericht 2013 zum Herunterladen

Energiebericht 2014 zum Herunterladen

Energiebericht 2015 zum Herunterladen

 

 

European Energy Award

Logo European Energy Award
Logo European Energy Award

Als erste Gemeinde im Landkreis Calw wurde an die Gemeinde Ebhausen am 9.2.2012 der European Energy Award im Umweltministerium verliehen.
Dr. Volker Kienzlen (Geschäftsführer der KEA Baden-Württemberg) führt in seiner Laudatio aus: "Die Gemeinde Ebhausen zählt mit ihren knapp 5.000 Einwohnern zu den kleineren Kommunen, die am European Energy Award® teilnehmen. Vor acht Jahren begann die Gemeinde, Sanierungskonzepte für ihre eigene Liegenschaften erstellen zu lassen. Anschließend wurden alle relevanten Gebäude energetisch saniert. Ein weiterer Schwerpunkt lag auf der Modernisierung der Energieversorgung und der Umstellung auf erneuerbare Energieträger.

Ein biomassebetriebenes Nahwärmenetz versorgt zwischenzeitlich Schulen, Bauhof, Feuerwehr- und Vereinshaus und sorgt so für dauerhaft niedrige Heizkosten. Die Kommune unterstützte in dieser Zeit ebenfalls das bürgerschaftliche Engagement bei der Gründung zweier Bürgerenergiegesellschaften. Auch im Verkehrsbereich ist die Gemeinde seit vielen Jahren aktiv und hat in den Ortsteilen Zonen mit Geschwindigkeitsbegrenzungen oder Fahrbahnverengungen umgesetzt.

Diese Vorarbeiten und eine besonders hohe Motivation vor Ort sorgten dafür, dass die Gemeinde Ebhausen vom Start des European Energy Award®-Prozesses im Januar 2011 bis zur Zertifizierung im November 2011 lediglich 10 Monate benötigte. 

Die Verleihung der Auszeichnung erfolgt für die Dauer von drei Jahren. Nachdem die Energie- und Klimaschutzpolitik in Ebhausen kontinuierlich weiterentwickelt wurde, stellte sich die Gemeinde Ebhausen im Dezember 2014 der erneuten Überprüfung durch einen externen Autitor. Dieser bewertete die Anstrengungen und Maßnahmen der Kommune und stellte fest, dass die Voraussetzungen überdurchschnittlich erfüllt sind, so dass die Gemeindevertreter am 24.02.2015 erneut die begehrte Auszeichnung engegennehmen durften. Die Gemeinde Ebhausen darf nun für weitere drei Jahre das Awardlabel nutzen und den Titel Europäische Energie- und Klimaschutzkommune führen.

http://www.european-energy-award.de/ 

European Energy Award
European Energy Award

Begriffserklärung:

Der  European Energy Award ® (eea) ist ein Qualitätsmanagementsystem und Zertifizierungsverfahren für umsetzungsorientierte Energie- und Klimaschutzpolitik in Städten, Gemeinde und Landkreisen. Er orientiert sich am Managementzyklus „Analysieren – Planen – Durchführen – Prüfen – Anpassen“ und wird durch die Schritte der Zertifizierung und Auszeichnung ergänzt.

Das Qualitätsmanagementsystem führt eine prozessorientierte Energie- und Klimaschutzpolitik in der Verwaltung ein und gestattet die systematische Ist- Analyse und die Bewertung aller energie- und klimarelevanten Maßnahmen.  Ebhausen hat als Grundlage eine Potenzialanalyse erarbeiten lassen. Auf dieser aufbauend sind konkrete Maßnahmen in ein sogenanntes Energiepolitisches Arbeitsprogramm übernommen worden, diese sollen nun konkret geplant und - sofern wirtschaftlich machbar – umgesetzt werden.  Ein Energieteam, bestehend aus Mitgliedern der Verwaltung, des Gemeinderats und ehrenamtlichen Bürgern, trifft sich viermal jährlich, um dieses Arbeitsprogramm und den Stand der Projekte zu überprüfen. Insofern ist dies ein gutes Umsetzungsinstrument für kommunale Aktionspläne. 

Mit der Zertifizierung und der Auszeichnung hat man aussagekräftige Zahlen über die kommunalen Tätigkeiten, eine externe Betrachtung der Erfolge gewährleistet die Sicherung europäischer Standards und ist die Basis für den Leistungsvergleich mit anderen Kommunen.

European Energy Award in Baden-Württemberg

Bewertung zum Stand der Maßnahmen 2016

Energie in der Gemeinde

LED-Solarstraßenlampe
LED-Solarstraßenlampe

Die Gemeinde hat in den letzten Jahren schon viel für das Thema Energieeinsparung und nachhaltige Energieerzeugung getan. Auf dem Weg zum EEA werden wir stetig und langfristig an weiteren Verbesserungen arbeiten. 

Eine Auswahl der Aktivitäten:

  • Durchführung einer energetische Studie über alle Schulen und Kindergärten der Gemeinde. Daraus wurde ein Sanierungsplan entwickelt und Maßnahmen gestartet.
  • Durchführung der energetischen Sanierung an der Schule in Ebhausen (Vollwärmeschutz, Dachwärmeschutz) und am Rathaus und Kindergarten in Rotfelden. In den Kindergärten Ebhausen (Am Stuhlberg und Tulpenstrasse) wurden die Fenster erneuert.
  • Pelletheizungen im Rathaus Ebhausen, sowie dem Rathaus und Kindergarten Rotfelden.
  • Bau der Hackschnitzelheizung im Bauhof zur Beheizung von Bauhof, Schule, Festhalle, Sporthalle, Feuerwehrmagazin und Vereinshaus mit Holzhackschnitzel aus der Region.
Hackschnitzelheizung (Zuführung Material)
Hackschnitzelheizung (Zuführung Material)
Rührrad im leeren Hackschnitzel Behälter
Rührrad im leeren Hackschnitzel Behälter
PV-Installation auf dem Schuldach (2004)
  • Bereitstellung von PV-Anlagen GBR und gemeindeeigene in der Gemeinde Ebhausen: Bürger Solar Ebhausen GBR, Sonnenfreunde Ebershardt / Ebhausen, Sporthalle Rotfelden GBR, Aktion Bürger Solar GBR
    Ebershardt - Schlachthaus, Feuerwehr Schulstraße GBR, 1. Anlage Schule Ebhausen, Vereinshaus Ebhausen, Bauhof Ebhausen, Sporthalle Ebhausen, Rathaus Rotfelden, Rathaus Wenden.
  • Beteiligung bei den Photovoltaik-Anlagen der Bürgergesellschaften und beim SV Rotfelden und Bereitstellung von Know-How.
Ebhauser Gemeindebote mit dem E-Bike
  • Bestandsverzeichnis der Straßenbeleuchtung und sukzessive Umstellung der Leuchten.  Teilweise erfolgt die Umstellung bereits auf LED-Technik, wo dies noch nicht praktikabel ist auf Natriumdampflampen. Jedenfalls benötigen die neuen Leuchtmittel nur 23 W bzw. 50 W statt bisher 80 W oder gar 120 W.
  • Energieeinsparung bei Leuchtmitteln im Rathaus: Verwendung von Energiesparlampen und Austausch der Vorschaltgeräte bei Leuchtstofflampen. 
  • E-Bike für die Gemeinde ermöglicht durch die Teilnahme an einem Forschungsprojekt der EnBW.
  • Behandlung von Energiethemen in Publikationen und Gremien der Gemeinde.

Kooperation mit Bürgern bei Photovoltaik

Auf gemeindeeigenen Dächern wurden mit Bürgerkapital Photovoltaikanlagen errichtet. Von 2004 bis 2010 hat die Anlage von „Bürger Solar Ebhausen“ bereits über 100.000 kwh erzeugt und ins Netz eingespeist. Im Link finden Sie die Stromerzeugung pro Jahr und Monat:

Bürger Solar Ebhausen: http://www.ebhausen.de/index.php?id=233
Aktion Bürger Solar Ebershardt: http://www.ebhausen.de/index.php?id=234

Erneuerbare Energie rund um Ebhausen

Hier finden Sie eine Zusammenstellung einiger beispielhafter Anlagen in und um Ebhausen:

Viele Bürger unterstützen die Energieeinsparung und –produktion in Ebhausen durch eine Photovoltaik-Anlage oder Solarthermie-Anlage auf ihrem Hausdach, durch energieeffiziente Heizungen, Verwendung von Holz zur Wärmeerzeugung und vielen anderen Maßnahmen.

Laut EnBW Transportnetze AG gibt es über 135 erneuerbare Energieanlagen in Ebhausen (1).


In unserer Region wird an vielen Orten erneuerbare Energie erzeugt. Eine Auswahl von Anlagen finden Sie hier:

Hackschnitzelanlage
Hackschnitzelanlage

Die Hackschnitzelheizung der Gemeinde Ebhausen versorgt Bauhof, Schule, Fest- und Sporthalle, Feuerwehr, Vereinshaus mit Wärme. Energieträger sind Holzhackschnitzel aus der Region. Im Winter 2010/2011 erzeugte die Anlage 740 MW Wärme.

 

Stromeinspeisung durch Photovoltaik: Die Photovoltaikanlage der „Bürger Solar Ebhausen (GBR)“: erzeugt ca. 17.000 kwh pro Jahr, die Photovoltaikanlage der „Aktion Bürger Solar Ebershardt (GBR)“ ca. 14.000 kwh pro Jahr.

Ein Blick in zwei private Wasserkraftwerke:

Kraftwerk Schwarzenbach in Rotfelden
Kraftwerk Schwarzenbach in Rotfelden
Kraftwerk der Firma Inobelt (früher Fa. Schickhardt)
Kraftwerk der Firma Inobelt (früher Fa. Schickhardt)

 

 

Der Abwasserzweckverband Nagold  erzeugt in einem Blockheizkraftwerk eigengenutzte Wärme und Strom aus Klärschlamm (ca. 900.000 kwh pro Jahr).

 

Energieerzeugung der Stadtwerke Altensteig: Neben Blockheizkraftwerken erzeugt die SWA Strom aus 5 Wasserkraftwerken an der Nagold.

http://www.stadtwerke-altensteig.de/

 

 

Kraftwerk
Kraftwerk
Turbine
Turbine

Die 5 Wasserkraftwerke erzeugen circa 2.500.000 kwh pro Jahr.

Der Windpark Simmersfeld ist der größter Windpark in Baden-Württemberg seit Juli 2007. Träger ist das Unternehmen Breeze two Darmstadt. Seine Leistung beträgt 28 MW, der Ertrag in 2009 war ca. 33.700.000 kWh (1).

Windpark Simmersfeld
Windpark Simmersfeld

 

 

Zum Vergleich der Größenordnungen: Das Atomkraftwerk Neckarwestheim 1 der EnBW hat eine Nettoleistung von 785 MW (3).

Und ein Privathaushalt mit 4 Personen verbraucht im Jahr 4.500 bis 5.000 kwh.

 

 

Quellen:
(1)     http://www.enbw-transportnetze.de/eeg-and-kwk-g/eeg-anlagendaten
(2)     Vortrag  SWA Juni 2010 Regenerative Energien und die Chancen für die kommunale Energieversorgung.ppt
(3)     aus Wikipedia: Liste deutscher Kraftwerke: http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_deutscher_Kraftwerke )

 

European Energy Award (eea)

Bei Fragen und Anregungen bitte an die Gemeinde Ebhausen, Frau Schweikardt,
Fon: 07458/9981-40, schweikardt(@)ebhausen.de wenden.

Kontakt

Gemeinde Ebhausen | Marktplatz 1 | 72224 Ebhausen | Fon: 07458 9981-0 | Fax: 07458 9981-70 | E-Mail: info@ebhausen.de